Mike Sanders Korrosionsschutzfett, 750g

Artikel-Nr.:
00707

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

12,50 €*

Inhalt: 0.75 kg (16,67 € * / 1 kg)

  • nur mit Druckbecherpistole verarbeitbar
  • idealerweise über +15°C  
  • 4-8 kg/Fahrzeug

Testsieger im „Motor Klassik“-Langzeittest (Heft 4/91 und Spezial Nr. 7) - Auszeichnung " Best Brand 2012/2013 und 2014" in Motor Klassik. Testbericht in Oldtimer Markt Sonderheft 35/2005 und Rostschutztest 11/2010. Hohlraum- und Unterbodenschutz für blanke, angerostete und lackierte Bleche. Einziges Mittel mit Langzeitkriechwirkung, das laut Test wirklich langfristig schützen kann!

Besonders in der warmen Jahreszeit kriecht es in Blechüberlappungen und Spalten um auch hier sehr zuverlässig zu konservieren. Gleichzeitig dringt es tiefer in vorhandenen Rost ein und stoppt dessen Ausbreitung. Risse in der Beschichtung verschließen sich wieder.

Als Unterbodenschutz ist Mike Sanders Korrosionsschutzfett ebenfalls verwendbar. Hier bietet es guten bis sehr guten Rostschutz. Bindet aber den Staub und bleibt dauerhaft schmierig. Wenn am Unterboden etwas montiert werden muss, Bremsleitungen, Auspuff oder Bremsseile z.B. dann hat man das Fett überall an den Händen und verteilt es mehr oder weniger am ganzen Auto. Der Schutz muss am Unterboden gelegentlich erneuert werden, da er weicher ist als ein üblicher Steinschlagschutz. Es kann auch passieren, dass das Fett durch Motorabwärme regelmäßig flüssig wird, wodurch die Haltbarkeit verringert wird.

Mike Sanders Korrosionsschutzfett enthält keine Lösungsmittel, daher entsteht kein Geruch im Fahrzeug.

Das Fett wird auf 90 ° C – 110 ° C z.B. direkt in einem Topf erhitzt, ist dann flüssig und kann mit einer Sprühpistole oder dem Pinsel aufgetragen werden. Nach dem Abkühlen (das dauert meisst nur ein paar Sekunden) ist es wieder fest und behält eine Konsistenz etwa wie Margarine. Für eine komplette Hohlraumversiegelung eines Mittelklasse PKWs reichen 4-6 kg in der Regel aus.

ANMERKUNG: zum Versprühen mit der Pistole sind ausschließlich Druckbecherpistolen geeignet. Ideal sind unsere kompakten Pistolen KSD Ben und KSD Tom, da hier in der Pistole die kürzesten Wege zurück zu legen sind, wodurch das Fett weniger abkühlen kann und die Pistole kaum zum Verstopfen neigt. Die Umgebungstemperatur sollte bei der Verarbeitung idealerweise über 15°C liegen, sonst tut man sich gerade als Ungeübter etwas schwer das Fett und die Pistole auf Verarbeitungstemperatur zu halten.

TIP: Um das Fett bei der Verarbeitung länger heiß zu halten kann die Hohlraumsonde mittels Fön oder ähnlichem angewärmt werden (der Hersteller sieht für diesen Zweck einen Heizköcher vor, ein einfaches flexibles Rohr (Vorwärmschlauch), in das von der einen Seite die Sonde gesteckt wird, von der anderen das Heizgebläse. Außerdem sollten immer nur kleine Mengen verarbeitet werden.

ANMERKUNG: Als Ergänzung zum bewährten ursprünglichen "normalen" Korrosionsschutzfett, gibt es die „weiche Mischung“. Dieses Fett hat etwas mehr Kriechwirkung, rinnt aber leider auch etwas mehr aus. Die Unterschiede, auch bei der Verarbeitung, sind nicht groß, wenn Sie eine sehr hohe Kriechwirkung wünschen, dann sollten Sie sich für Fluid-Film entscheiden.

48,00 €*

Inhalt: 4 kg (12,00 € * / 1 kg)


8,50 €*

Inhalt: 10 lfm (0,85 € * / 1 lfm)


235,00 €*

Inhalt: 24 kg (9,79 € * / 1 kg)