Korroflex grau, 290 ml

Korroflex grau, 290 ml
9,50 € *
Inhalt: 0.29 L (32,76 € * / 1 L)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • 3K310
-40°C bis +100°C / kurzzeitig +120°C KSD-tecs Korroflex ist eine Einkomponenten... mehr
Produktinformationen "Korroflex grau, 290 ml"
  • Werkzeugqualität 3
  • -40°C bis +100°C / kurzzeitig +120°C

KSD-tecs Korroflex ist eine Einkomponenten MS-Polymer Klebe- und Dichtmasse. Sie wurde speziell für die Verklebung und Abdichtung unterschiedlicher Materialien entwickelt, z.B. Stahl, Edelstahl, Aluminium, Zink, den meisten Kunststoffen, Styropor, Glas, Holz, Parkettböden, Spanplatten, Gips, Marmor und Naturstein (poröse Untergründe vorab testen). Ideal für Karosseriearbeiten, zum Abdichten und Schützen von Blechübergängen vor Rost und Korrosion. Überlackierbar.


Korroflex ist:
- sehr gut verarbeitbar
- geruchlos
- auch bei tiefen Temperaturen verarbeitbar, zur Not auch auf feuchten Untergründen anwendbar
- dauerelastisch mit hoher Festigkeit
- schrumpffrei
- frei von Lösemittel, PVC, Phtalat, Isocyanaten und Silikon
- UV-, Wetter-, Salz- und Süßwasser-, feucht- und chlorbeständig
- Beständig gegen: Wasser, aliphatische Lösungsmittel, verdünnte anorganische Säuren und Laugen, (Motor-, Getriebe-) Öle und Fette
- Nass in Nass anwendbar
- nach Durchhärtung schleifbar

technische Daten:
- Hautbildung: nach ca. 10-15 Minuten
- Aushärtungsgeschwindigkeit: 3 mm/24Std
- Dichte: 1,53 g/ml
- Härte: 60 Shore A (DIN 53505)
- Temperaturbeständigkeit: -40°C bis +100°C
- Elastizitätsmodul 100% Dehnung: 1,35 MPa (DIN 53504)
- Zugfestigkeit: 2,2 MPa (DIN 53504)
- Bruchdehnung: 250% (DIN 53504)
- Verarbeitungstemperatur: idealerweise bei +5°C bis +30°C

 

 TIP:  Nach kurzer Anhärtezeit lässt sich Korroflex mit einem mit Nitroverdünnung getränkten Lappen oder dem nassen Finger (evtl. Nitril-Handschuhe verwenden) an der Oberfläche nachformen, ohne aufzureißen. Vermeiden Sie das zu dünne Ausstreichen, eine dünne Haut kann bei Dichtmassen allgemein dazu führen, dass sich diese speziell auch bei Lackierarbeiten "aufzieht", bzw. "hoch kommt".

 ANMERKUNG: Gerade Blechfalze (-spalten) sollten vor dem Auftragen von Karosseriedichtmasse gründlich konserviert werden, damit sich hier sammelnde Feuchtigkeit auf Dauer keinen (Rost-) Schaden anrichtet. Gut geeignet ist das Owatrol Öl, das man schön in den Spalt laufen lassen kann. Bereiche, die „von hinten“ (hohlraumseitig) gut zugänglich sind, können aber auch nach dem Aufbringen der Dichtmasse mit Mike Sanders Fett, Fluid-Film oder einer anderen gut kriechfähigen Versiegelung konserviert werden.

Die richtige Dichtmasse: Seit einigen Jahren gibt es immer wieder Probleme bei der Überlackierung von Dichtmassen. Aus gesetzlichen Gründen mussten Inhaltsstoffe geändert werden. Dies hat zur Folge dass die Dichtmasse bei der Lackierung Lösemittel aufnimmt und über einen langen Zeitraum wieder abgibt. Die Folge ist eine dauerhaft klebrige Oberfläche. Nach unserer Erfahrung können nur noch (MS-) Polymerdichtmassen sorglos verarbeitet werden. Bei Korroflex bleibt die Oberfläche nicht klebrig wenn z.B. mit Brantho Korrux 3in1 überarbeitet wird.

Zuletzt angesehen