Infomaterial zu Mathy + Mathé Universal-Additiven, kostenlos

Infomaterial zu Mathy + Mathé Universal-Additiven, kostenlos
0,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • 99990
  Mathé + Mathy - Additive Schutz vor Verschleiß für Motorund Getriebe  ... mehr
Produktinformationen "Infomaterial zu Mathy + Mathé Universal-Additiven, kostenlos"

 

Mathé + Mathy - Additive

Schutz vor Verschleiß für Motorund Getriebe

 

 

 

Versuch 1:

mit handelsüblichem hochwertigen synthetischen Marken-Leichtlauf-Motoröl:

Auf einer gehärteten Stahlrolle erzeugt ein rotierender Stahlschleifring bei einer punktförmigen Belastung von 50 kg eine tiefe, raue Abriebstelle – Bei enormer Hitze- und Rauchentwicklung sowie starkem Schleifgeräusch erhöht sicher der Reibungswiderstand erheblich. Die Drehzahl des Elektromotors geht deutlich zurück, über ein angeschlossenes Amperemeter kann die stark ansteigende Belastung des Motors abgelesen werden.

Versuch 2:

Mit dem gleichen Motoröl und 20% Mathy M-Zusatz:

Bei der gleichen Druckbelastung von 50 kg ist weder Erhitzung feststellbar, noch sind Schleifgeräusche zu hören. Die Druckbelastung wird auf 200kg erhöht. Es gibt nur eine geringe, kaum messbare Erhitzung bei absoluter Laufruhe (keine Schleifgeräusche). Der Reibungswiderstand hat sich trotz der 4-fachen Belastung nicht erhöht, die Drehzahl des Motors bleibt konstant, das Amperemeter zeigt keine erhöhte Belastung an. Die Stahlrolle hat nur eine leichte glattpolierte Druckstellen

 

Neue Motoren bleiben jung, ältere werden jünger

Mathé und Mathy Additive sind seit über 60 Jahren bewährt und werden von „Insidern“ gelobt: (Zitat v. Fritz B. Busch – Oldtimermuseum Wolfegg/Ravensburg) „Das ist ein Wundermittel, ich kenne und verwende es bei meinen Fahrzeugen seit Jahren…“) Hermann Rauh schreibt in „Oldtimer-Praxis 9/93“ :“…von Mathé kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es tatsächlich die Druckfestigkeit des Schmierfilms erhöht und in vielen Fällen…ein Fressen verhindert… Außerdem hat es eine stark reinigende Wirkung…(Nein, ich bekomme kein Geld für diese Aussage!)…“; Heidi Hetzer - Rallyefahrerin; Reuter Motorsport; Fritz W.Egli - schweizer Motorradtuner.


Handelsübliche Öle setzten sich aus kurzen Molekülketten zusammen; der Einsatz von Mathé und Mathy Additiven bewirkt, dass sich diese kurzen Molekülketten nahezu endlos verlängern, also eine Vervielfachung der molekularen Verkettung stattfindet. Dadurch bildet sich ein praktisch unzerreißbarer Schmierfilm, der sich zuverlässig an die beweglichen (Motor-) teile anlegt, Fresser in vielen Fällen verhindern kann und auch für Notlaufeigenschaften bei Ölverlust sorgt. Die negativen Auswirkungen unterschiedlicher Kraftstoffqualitäten z.B. E5, E10, B7 können durch den Einsatz der Additve ausgeglichen werden. Alle genannten Eigenschaften können wir aus eigener über 25 jähriger Erfahrung mit den Additiven bestätigen und werden auch von anderen Anwendern immer wieder untermauert. Ebenso bestätigen Fachzeitschriften (OFFRoad, Oldtimer-Markt und andere Magazine) sowie unabhängige Institute wie z.B. der TÜV Nord, Dekra, die Technische Universität Hamburg-Harburg die Wirksamkeit von Mathé und Mathy in einer Vielzahl von Prüfungen.


Vor über 60 Jahren hat der österreichische Rennfahrer Otto Mathé den Grundstein für die heute von der Fa. MVG Mathé weiterentwickelten Öl-Additive gelegt. Otto Mathé testete seine Additive im Rennsport selbst und konnte z.B. einen Porsche unter Rennbedingungen 100.000km ohne Ölwechsel fahren obwohl der Fahrzeughersteller alle 3.000km einen Wechsel vorsah.  Grundsätzlich liefen seine Motoren schneller und zuverlässiger als vergleichbare ohne Additiv.
Alle Produkte der Mathé Classic Linie  enthalten Wirkstoffkombinationen die speziell für  Vorkriegsklassiker und Old-und Youngtimer der 1950er bis 1970er Jahre abgestimmt sind. Ein ganz wesentlicher Aspekt der Mathé Classic Reihe ist der Korrosionsschutz bei Standzeiten, diesen bieten die Additive der Mathy-Reihe nicht.

Mathé Classic Motorölzusatz, für Motoren die mit Einbereichsölen SAE 30, SAE 40, SAE 50 bzw. Mehrbereichsölen 15W40 oder 20W50 gefahren werden.
- erhöht die Betriebssicherheit, - reinigt den Motor, löst Verkrustungen, - verlängert die Lebensdauer vom Motor, - minimiert Motorengeräusche, - verringert Öl- und Kraftstoffverbrauch, - verhindert Korrosion bei Standzeiten, - verbessert das Startverhalten, - reduziert stark den Kaltstartverschleiß durch verbesserte Ölanhaftung bei Standzeiten in den Lagern, - bessere Kompression, - senkt die Öltemperatur, - minimiert Vibrationen, - beugt Schäden vor, - deutlich geringere Wasser- und Kondensataufnahme, keine Weißschlammbildung - feste Notlaufeigenschaften, - technische Probleme werden reduziert oder beseitigt, - Ventilspiel nachstellen ist in der Regel seltener nötig, - Verlängerung der Ölwechselintervalle möglich, - auch geeignet für Fahrzeuge mit Ölsumpfschmierung

Mathé Classic Getriebeölzusatz für alle Getriebeöle im SAE Bereich 75-140, auch für Einbereichsöl SAE40 und SAE50:
- Reduzierung der Laufgeräusche, - Verringerung vom Verschleiß der Getriebelager/Zahnräder, - Minimierung hakeliger Schaltvorgänge, - Verhinderung von Korrosionsschäden während Stillstandszeiten, - Minimierung / Beseitigung von Geräuschen im Differenzial. -> In Automatikgetrieben von Klassikern bitte auch Mathy TA verwenden.

Mathé Classic Kraftsoffzusatz schützt vor Alterung und Oxidation. Es wirkt bei längeren Standzeiten als Kraftsoffstabilisator und Korrosionsschutz (es unterbindet Kondenswasserbildung) und kann als „Bleiersatz“ verwendet werden.
- hält den Kraftstoff zündstabil, - sorgt für eine saubere Verbrennung, - optimiert den Start besonders nach längeren Standzeiten, - gleicht die fehlende Schmierwirkung der im Kraftstoff nicht mehr vorhandenen Bleiverbindungen aus, - höhere Elastizität,     mehr Durchzugskraft, - erhöht die Klopffestigkeit, - schützt vor Ventilverschleiß, - schützt vor Kraftstoffalterung, - verhindert Korrosion, - verhindert „Einschlagen“ der Ventile, - verhindert Ablagerungen auf Ventilen und Zündkerzen, - reinigt Ventile und Verbrennungsraum, - baut an Ventiltellern und -sitzen eine Schutzschicht auf, - schmiert Pumpe und Ventile, - besonders geeignet für saisonale und langfristige Stilllegung

Mathy-Additive sind eine Weiterentwicklung der seit jahrzehnten bekannten Mathé-Additive. Die Mathy-Additive wurden basierend auf dem „alten“ Mathé-Prinzip in Ihrer Wirkungsfähigkeit nochmals deutlich verbessert. Mathy-Additive für Öl und Kraftstoff zeichnen sich durch eine Vielzahl von hervorragenden Eigenschaften aus. So z.B. durch:

- unerreichte Schmierkraft, fast unzer-reißbarer Schmierfilm
- gründliche Reinigung von Motor und Kraftstoffanlage
- Beseitigung von Schwarzschlamm
- Senkung von Öl- und Kraftstoff-verbrauch
- untrennbare Mischung mit allen üblichen Ölen,
- keine Feststoffe enthalten
- Schonung der Umwelt durch weniger Ölwechsel und bessere Verbrennung


Mathy M ist für alle Motorenöle im SAE Bereich 0-50 geeignet (also z.B. 0W30, 5W30, 10W40, 15W40, 10W60)

Mathy F ist für Otto- und Dieselkraftstoffe sowie Motoren mit und ohne Katalysator und Rußpartikelfilter geeignet.

Mathy T ist für alle Getriebe- und Differeizialöle im Beraich SAE 75-140 geeignet (also z.B. SAE75W90, SAE 80W90, SAE90, SAE140)

Mathy TA ist speziell für Automatikgetriebe, Hydrauliksysteme und Schaltgetriebe die mit dünnflüssigem (SAE10) ATF Automatikgetriebeöl (kommt z.B. bei Mercedes Benz Fahrzeugen vor) gefahren werden geeignet. Auch für Automatikgetriebe in klassischen Fahrzeugen einzusetzen.


 

DOSIERUNGSANLEITUNG im Motor:

Im Motor bei normalem Betrieb: 10 % Mathy M oder Mathé Classic im Motoröl:
Z.B.  bei Gesamtölvolumen im Motor von 5.0 Litern:  4.5 Liter Motoröl + 0.5 Liter Ölzustaz

Im Motor bei starker Belastung (viele Kurzstrecken, Renneinsatz, Turbomotor, Anhängerbetrieb u.ä.): 20% Mathy M oder Mathé Classic im Motoröl
Z.B. bei Gesamtölvolumen im Motor von 5.0 Litern: 4.0 Liter Motoröl + 1.0 Liter Ölzusatz

Im Motor bei auffälligen Problemen (starke Vibrationen, sehr unruihger Motorlauf, deutliche Geräusche): 25% Mathy M oder Mathé Classic
Z.B. bei Gesamtölvolumen im Motor von 5.0 Litern: 3.75 Liter Motoröl + 1.25 Liter Ölzusatz

ANWENDUNG im Motor:
Bei Motoren mit einer Laufleistung unter 20.000km kann die Befüllung mit Mathy M oder Mathé Classic Motorölzusatz direkt erfolgen. Bei Motoren mit mehr als 20.000 km Laufleistung ist eine reinigunsphase zu empfehlen. Hierzu geben Sie zum vorhandenen Motoröl 10% Mathy oder Mathé Classic hinzu. Gegebenenfalls vorab etwas Öl ablassen, damit der maximal zulässige Ölstand auf keinen Fall überstiegen wird. Ebenfalls kann es sinnvoll sein gleichzeitig einen neuen Ölfilter zu montieren. Nach einer Fahrstrecke von ca. 500 - 700 km einen kompletten Ölwechsel mit Filterwechsel durchführen und neues Motorenöl mit Mathy/Mathé Zugabe nach Dosierungsanleitung einfüllen.
Je nach Belastung des Motors ist ein erneuter Ölwechsel erst nach 40.000 km (bei starker Belastung, ausschließlich Kurzstrecke, kein Ölfilter vorhanden) bis 120.000 km (ausschließlich Langstrecke) notwendig. Aufgrund der Bioanteile im heutigen Kraftstoff ist es ratsam den Ölwechsel alle 60.000km oder spätestens alle 4 Jahre durchzuführen. Der Ölfilter muss regelmäßig nach Vorgabe des Fahrzeugherstellers gewechselt werden. Wenn Sie Öl nachfüllen müssen, sollte dies immer auch Mathy, bzw. Mathé Classic Zusatz nach Dosierungsanleitung enthalten.



DOSIERUNGSANLEITUNG im Schaltgetriebe:

Im Getriebe bei normalem Betrieb: 20% Mathy T oder Mathé Classic Getriebeölzusatz im Getriebeöl:
Z.B. bei 2 Liter Gesamtölvolumen im Getriebe: 1.6 Liter Getriebeöl + 0.4 Liter Mathy T oder Mathé Classic Getriebeölzusatz

Im Getriebe bei außergewöhnlicher Belastung: 30% Mathy T oder Mathé Classic Getriebeölzusatz im Getriebeöl:
Z.B. bei 2 Liter Gesamtölvolumen im Getriebe: 1.4 Liter Betriebeöl + 0.6 Liter Mathy T oder Mathé Classic Getriebeölzusatz

Im Getriebe mit deutlichen Laufgeräuschen: 50% Mathy T oder Mathé Classic Getriebeölzusatz im Getriebeöl:
Z.B. bei 2 Liter Gesamtölvolumen im Getriebe:  1.0 Liter Getriebeöl + 1.0 Liter Mathy T oder Mathé Classic Getriebeölzusatz

(Ausnahmen: bei Schaltgetrieben bei denen ein Automatikgetriebeöl vorgeschrieben ist (manche Mercedes-Benz Typen) ist anstelle von Mathy T oder Mathé Classic Mathy TA nach Dosierungsanleitung für Schaltgetriebe zu verwenden)

Wenn das Getriebe mehr als 100.000 km Laufleistung hat, dann sollten Sie eine Reinigungsphase fahren. Dazu tauschen Sie 10% der Getriebeölfüllmenge mit Mathy T bzw. Mathé Classic Getriebeölzusatz aus. Nach einer Fahrstrecke von 1000km führen Sie nach Dosierungsanleitung einen kompletten Ölwechsel durch.




DOSIERUNGSANLEITUNG im Automatikgetriebe, bzw. Hydauliksystemen und Servolenkung:

Ersetzen Sie 10% des Automatikgetriebeöls durch Mathy TA. Bei 5 Liter Automatikgetriebeöl im Getriebe lassen Sie also 0.5 Liter Öl ab und ersetzen diese durch 0.5 Liter Mathy TA.

Wenn das Getriebe bereits 100.000 km und mehr Laufleistung hat, führen Sie nach weiteren 1000km Fahrleistung einen kompletten Wechsel des Getriebeöls durch und befüllen dann neu nach Dosierungsanleitung, also 10% Mathy TA im Öl; z.B. 4.5 Liter Automatikgetriebeöl + 0.5 Liter Mathy TA.




DOSIERUNGSANLEITUNG für Mathy F und Mathé Classic Kraftstoffzusatz:

Bei Benzin- und Dieselkraftstoff immer 1:1000, also z.B. 50ml auf 50 Liter Kraftstoff. Mathy F jeder 3. Tankfüllung beigeben. Mathé Classic Kraftstoffzusatz für bestmögliche Konservierung und bestmöglichen Schutz („Bleiersatz“) jeder Tankfüllung beigeben. Bei Problemen im Kraftstoff/Einspritzsystem auch Mathy F jeder Tankfüllung beigeben.




DOSIERUNGSANLEITUNG Mathy TS 2-Takt-Additiv: (Die schützenden Eigenschaften dieses Additivs entsprechen denen der 4-Takt-Additive)

Bei Getrenntschmierung:                      Mischungsverhältnis 1:40        (25ml Mathy auf   1 Ltr Öl)
Bei Gemischschmierung mit 1:50:        Mischungsverhältnis 1:2000    (  5ml Mathy auf 10 Ltr Gemisch)
Bei Gemischschmierung mit 1:25:        Mischungsverhältnis 1:1000    (10ml Mathy auf 10 Ltr Gemisch)

Bei Einsatz von Mathy TS als 2-Takt-Öl: für luftgekühlte Motoren 1:100; für wassergekühlteMotoren 1:200
 

 

TIP : Ein wesentlicher Unterschied zwischen Mathé Classic und Mathy ist die Tatsache, dass in den Mathé Classic Zusätzen  großer Wert auf Korrosionsschutz und Konservierung gelegt wird, während die Mathy Additive mehr auf tägliche Nutzung und den damit einhergehenden Probleme (wie Kurzstreckenbetrieb, häufige Kaltstarts etc.) abgestimmt sind. Das heißt bei einem eher modernen aber selten genutzen Liebhaberfahrzeug kann es durchaus Sinn machen anstelle der Mathy Additive die Mathé Classic Zusätze zu verwenden um die konservierende Wirkung zu nutzen. Der Mathé Classic Getriebezusatz kann ohne Einschränkungen in modernen Fahrzeugen verwendet werden, der Mathé Classic Kraftstoffzusatz nur dann wenn kein Partikelfilter eingebaut ist (Katalysatoreignung ist  gegeben). Der Mathé Classic Motorzusatz sollte nur mit ganz dünnen Motorölen (z.B. 0W30 oder 5W30) nicht unbedingt kombiniert werden, da hier je nach Dosierung die Veränderung der Motorölviskosität relativ groß ist was bei manchen Motoren zu Problemen in der Schmierung führen könnte.
 

Mathy-DSG Direktschalt-/Doppelkupplungs-Getriebeadditiv 500ml Mathy-DSG Direktschalt-/Doppelkupplungs-Getriebeadditiv 500ml
Inhalt 0.5 L (60,44 € * / 1 L)
30,22 € *
Mathy-VS Viskositäts-Stabilisator 250ml Mathy-VS Viskositäts-Stabilisator 250ml
Inhalt 0.25 L (105,28 € * / 1 L)
26,32 € *
Mathy ATF Spülung, 150ml Mathy ATF Spülung, 150ml
Inhalt 0.15 L (126,73 € * / 1 L)
19,01 € *
Mathy Universal T Additiv SAE 75-140, 2.5 Liter Mathy Universal T Additiv SAE 75-140, 2.5 Liter
Inhalt 2.5 L (48,74 € * / 1 L)
121,85 € *
Zuletzt angesehen